Nachhaltig leben, arbeiten und konsumieren – Eine Webinarreihe für Frauen

 

Frauen sind Schlüsselakteurinnen für einen nachhaltigen Lebensstil in ihrem sozialen Umfeld. Eine Einbeziehung geschlechterspezifischer Überlegungen in den Klimadiskurs sowie bei der Entwicklung nachhaltiger Maßnahmen ist daher unabdingbar.

 

In dieser Webinarreihe können sich Frauen online über das Thema „Nachhaltige Entwicklung“ informieren. Im Mittelpunkt steht die Frage, welche Rolle jede Einzelne übernehmen kann auf dem Weg zu einer global gerechten, friedlichen und die Umwelt achtenden Gesellschaft.

 

 

 

Zu verschiedenen Themen erhalten Sie von Expertinnen die wichtigsten Hintergrundinformationen und Handlungsempfehlungen. Am Ende der Vorträge können den Referentinnen über einen Chat Fragen gestellt werden.

 

Bitte melden Sie sich bei der VHS Lingenfeld per Mail (info@vhs-lingenfeld.de) an. Eine Anmeldung nur zu einzelnen Terminen ist auch möglich. Geben Sie bei der Anmeldung bitte unbedingt eine Emailadresse an. Sie erhalten die Zugangsdaten zu dem Online-Seminarraum ca. eine Woche vor dem Webinar von Ihrer Volkshochschule.

 

Die Webinare werden kostenfrei angeboten, da die Kosten durch Fördermittel des Landes Rheinland-Pfalz zur Gleichstellung von Mann und Frau übernommen werden.

 

Mein CO2-Fußabdruck – Wie CO2 entsteht und den Klimawandel verursacht - Webinar

 

Der CO2-Fußabdruck erfasst die CO2-Emissionen, die ein Mensch durch Wohnen, Mobilität, Ernährung und Konsum erzeugt. Je mehr CO2 ausgestoßen wird, desto stärker wird die Erde erwärmt. Die Konsequenzen sind steigende Durchschnittstemperaturen, schmelzende Pole und Gletscher sowie ein steigender Meeresspiegel.

Erfahren Sie im Rahmen des Webinars mehr über die CO2-Emissionen in Deutschland und weltweit und ermitteln Sie Ihren eigenen CO2-Fußabdruck. Lernen Sie zudem, wo Sie selbst ansetzen können, um Ihre persönliche CO2-Bilanz zu verbessern.

 

Referentin:                 Anna Schirpke, Geschäftsführerin der Greensurance Stiftung

Termin:                       Mittwoch, 23. September 2020, 20.00 – 21.30 Uhr

Gebühr:                      kostenlos

Anmeldung:                https://www.edudip.com/de/webinar/mein-co2-fussabdruck-online-vortrag-fur-frauen/433086

 

Nachhaltig leben ohne Plastik - Webinar

 

Plastik umgibt uns überall im alltäglichen Leben. In Gebrauchsgegenständen, in Verpackungen, in der Kleidung und sogar als kleinste Teilchen in Kosmetikartikeln.

Jährlich produziert jede*r Deutsche*r durchschnittlich 37,4 Kilogramm Plastikmüll – damit belegen wir den dritten Platz im EU-Ranking. Weltweit gesehen gelangt außerdem auf den verschiedensten Wegen in etwa 9 Millionen Tonnen Plastikmüll pro Jahr über unsere Flüsse in die Weltmeere. Die Folgen sind unermesslich. Doch wie genau gelangt das Plastik eigentlich in die Meere und welche Auswirkungen ziehen dies mit sich? Wie kann man im Alltag den Plastikkonsum ganz leicht reduzieren? – sei es beim Einkauf von Lebensmitteln und Kleidung oder im alltäglichen Handeln.

Diese Fragen sowie noch viele weitere Hintergründe und Alternativen zum Plastik werden innerhalb dieses Webinars beantwortet und vorgestellt. Gerne können auch Sie sich einbringen und bspw. Ihre Ideen zur Plastikvermeidung während des Webinars im Chat miteinander teilen.

 

Referentin:                 Natalie Blees, Klimaschutzmanagerin

Termin:                       Mittwoch, 28. Oktober 2020, 20.00 – 21.30 Uhr

Gebühr:                      kostenlos

Anmeldung:                info@vhs-lingenfeld.de

Fairer Handel stärkt Frauenrechte - Webinar

 

Kaffee und Kakao gehören zu unseren beliebtesten Genussmitteln und gerne tragen wir von Kopf bis Fuß Kleidung aus angenehmer Baumwolle. Alle drei Produkte scheinen für uns im Handel unbegrenzt zu erschwinglichen Preisen verfügbar und leider denken wir beim Kauf zu selten darüber nach, woher diese Produkte eigentlich kommen und unter welchen Bedingungen sie angebaut, geerntet und gehandelt werden.

Fairtrade Deutschland Referentin Wynnie Kangwana Mbindyo wird die unmittelbaren Zusammenhänge zwischen fairem Handel und der Stärkung von Frauenrechten erläutern. Denn allermeist sind es Frauen, die als billige Arbeitskräfte auf den Plantagen in den Erzeugerländern ausgebeutet werden. An konkreten Beispielen aus Asien und aus Ost- und Westafrika zeigt sie auf, dass es auch anderes geht und wie es mit den Fairtrade- Standards gelingt, die Frauen in ihren Rechten zu stärken und für gute Arbeits- und Produktionsbedingungen zu sorgen. In diesem Zusammenhang wird gleichfalls deutlich, welcher Verantwortung wir mit unseren Kaufentscheidungen haben und welchen Beitrag wir als Verbraucher*innen leisten sollten.

            

Referentin:                 Wynnie Kangwana Mbindyo

Termin:                       Mittwoch, 18. November 2020, 20.00 – 21.30 Uhr

Gebühr:                      kostenlos

Anmeldung:                info@vhs-lingenfeld.de

Auf geht´s - mein Weg in ein nachhaltiges Leben - Webinar

 

Veränderung ist Teil des Lebens - ein manchmal beunruhigender, oft spannender und positiver Teil. Die Referentin macht in ihrem Webinar deutlich, dass es zunächst um die Frage gehen muss, warum ich nachhaltig leben möchte. Bedeutet nachhaltiges Leben Verzicht oder Gewinn?

Sie beschäftigt sich weiter mit den Fragen, warum es so schwer ist, sich zu ändern, welche psychologischen Aspekte dabei eine Rolle spielen. Was sind die Kipp-Punkte im Klima, Gesellschaft – und bei mir? Wie und wo soll ich anfangen?

Sie beschreibt konkrete weitere Schritte in ein nachhaltiges Leben und ermutigt dranzubleiben. Wie schafft man das? Wie geht man mit der schwierigen Balance zwischen „Beispiel-sein“ und „Nervtöter“ um?

 

Referentin:                 Dr. Maiken Winter, Verein WissenLeben

Termin:                       Mittwoch, 9. Dezember 2020, 20.00 – 21.30 Uhr

Gebühr:                      kostenlos

Anmeldung:                info@vhs-lingenfeld.de

 

 

 

Smart Democracy – Online-Veranstaltungsreihe zu aktuellen gesellschaftspolitischen Fragen

 

 

Bitte melden Sie sich bei der VHS Lingenfeld per Mail an: info@vhs-lingenfeld.de. Die Veranstaltung wird für die Teilnehmenden über das Programm des Senders ALEX Berlin frei abrufbar sein. Über diesen Link ist es erreichbar: https://www.alex-berlin.de/tv/livestream.html


 

Wald ist mehr als Holz: Gesunde Wälder – gesunde Menschen 


Es gibt nur noch wenige Urwälder auf dieser Welt und die Zerstörung der Wälder schreitet in rasantem Tempo weiter voran. Meistens werden Wälder zum Ausbau landwirtschaftlicher Nutzflächen gerodet. Auch Waldbränden kommt eine Schlüsselrolle zu. Aber fast immer beginnt die Zerstörung der Wälder mit dem Fällen der Bäume. Dabei sind Wälder weiter mehr als Land und Holz. Sie sind die Lunge unserer Erde, sie sind der Kern unseres Klimas und sie sind Hotspots der Artenvielfalt. Darüber hinaus haben sie auch direkte Auswirkungen auf unsere Gesundheit: Beispielsweise zeigen Untersuchungen aus Brasilien einen Zusammenhang zwischen Waldrodungen und der Zunahme von Malaria-Erkrankungen. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe werden die weitreichende Bedeutung unserer Wälder näher beleuchtet und die notwendigen Schritte für ihren Erhalt diskutiert.

 

 

 

Referent*innen:              Dr. Susanne Winter, Programmleitung Wald im WWF Deutschland

                                       Philipp Gerhardt, Diplom-Forstwirt und Organisator der Plattform baumfeldwirtschaft.de

Termin:                           Mittwoch, 23.09.2020, 19 Uhr (Livestream über den Offenen Kanal ALEX Berlin)

Gebühr:                          kostenlos   

 

 

 

 

Nachhaltigkeit in der Krise

 

Unsere Welt steht an einem Kipp-Punkt, und wir spüren es. Einerseits geht es uns so gut wie nie, andererseits zeigen sich Verwerfungen, Zerstörung und Krise, wohin wir sehen. Ob Umwelt oder Gesellschaft – scheinbar gleichzeitig sind unsere Systeme unter Stress geraten. Wir ahnen: So wie es ist, wird und kann es nicht bleiben. Wie finden wir zu einer Lebensweise, die das Wohlergehen des Planeten mit dem der Menschheit versöhnt? Wo liegt der Weg zwischen Verbotsregime und Schuldfragen auf der einen und Wachstumswahn und Technikversprechen auf der anderen Seite? Diese Zukunft neu und ganz anders in den 2. Blick zu nehmen – darin besteht die Einladung, die Maja Göpel in ihrem aktuellen Buch „Unsere Welt neu denken. Eine Einladung“ ausspricht. Und über die wir mit Ihr diskutieren wollen.

Über die Referentin: Prof. Dr. Maja Göpel ist Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU), Mitglied des Club of Rome und Mitbegründerin der Initiative Scientists for Future. Im Frühjahr erschien ihr viel beachtetes aktuelles Buch „Unsere Welt neu denken. Eine Einladung“. Die Veranstaltung findet im Rahmen der digitalen Bundesfachkonferenz des Bundesarbeitskreises Politik-Gesellschaft-Umwelt des DVV zum Thema: Wie wollen wir leben? Bildung für eine nachhaltige Volkshochschule statt. 

 

 

Referentin:                     Prof. Dr. Maja Göpel, Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung 
                                      Globale Umweltveränderung (WBGU)
                                       

Termin:                           Montag, 09.11.2020, 19 Uhr (Livestream)

 

Gebühr:                          kostenlos