Lesung: Der Kanzler kommt nach Lingenfeld – oder „Requiem für den Kanzler“


Uwe Ittensohn, gebürtiger Landauer, Krimiautor und Banker kommt zu einer Autorenlesung nach Lingenfeld und bringt seinen Roman »Requiem für den Kanzler« mit. In Kooperation mit der Gemeindebücherei bietet die VHS diese Lesung an.
In Ittensohns Erstlingswerk geht es um einen möglichen Terroranschlag im Zuge der Kohlbeerdigung in Speyer.

 

 

 

Der Protagonist und Ermittler »André Sartorius«, ein ortskundiger Speyerer Stadtführer, unterstützt die Kriminalpolizei bei der Sicherung der Trauerfeierlichkeiten rund um das Requiem im Speyerer Dom.


Mit Hochspannung, aber auch mit viel Witz, spitzem Humor und viel Lokalkolorit versteht es Ittensohn, seine Leser zu fesseln. Mit diesem ersten, neu beim Gmeiner-Verlag Meßkirch erschienenen Band hat er eine Krimireihe begonnen, die von der Unterschiedlichkeit ihrer Figuren lebt und die Lust auf mehr macht.
Doch nicht nur im Geschriebenen vermag der Autor

 

sein Publikum zu erreichen, auch seine Lesungen heben sich aus der Masse heraus. So liest er die einzelnen Rollen mit stark akzentuierten, an den jeweiligen Charakter angepassten Rollenstimmen. Ob im gebrochenen Deutsch eines russischen Zuhälters, im kalten Bass eines Islamisten oder im Slang eines typischen »Pälzer Hewwels«, eines ist allen gleich: Es bereitet Spaß zuzuhören und die Zeit vergeht wie im Flug.
Daneben baut Ittensohn nach jedem Kapitel freie Vortragspassagen ein, in denen dem Publikum viel Raum für Fragen und Diskussion bleibt.

 

 

Ort:                                        Lingenfeld, Gemeindebücherei, Rathaus der Ortsgemeinde, Hauptstr. 58

Termine:                               Donnerstag, 21.11.2019, 19:00 – 21:00 Uhr

Gebühr:                                7 € für 1 Termin