1.1         Themenkurs HEIMAT: Nachenfahrt auf dem Altrhein

 

Besuchen Sie mit der VHS und einem offiziellen Nachenbootführer die einzigartige Altrheinlandschaft. In einem offenen Boot, dem sog. Nachen, fahren wir mit nahezu lautlosem Elektroantrieb auf dem Altrhein durch das Naturschutzgebiet "Lingenfelder Schwarzwald". Die Fahrt dauert etwa 2 Stunden und bietet Gelegenheit, die Ruhe und Schönheit der Landschaft unserer Heimat zu erleben. Nur noch 2 % der ursprünglich entlang des Oberrheins vorhandenen Auwälder sind erhalten. Neben bekannten Wasservögeln wie Graureiher oder Stockenten werden wir mit etwas Glück seltenere Tierarten wie Eisvögel oder Purpurreiher beobachten können. Bei ausreichend warmem Wetter flirren unzählige Libellen über die Wasserfläche. Bitte tragen Sie wettergerechte Kleidung (Regenschirme an Bord).

Alle Teilnehmer erhalten nach Anmeldung detaillierte Unterlagen per Post.

 

Leitung:                     Nachenbootführer des Fremdenverkehrsamtes Germersheim

Treffpunkt:                 Anlegestelle auf der Insel Grün

Termin:                      Samstag,  16. Juni 2018 , 14:00 – ca. 16:00 Uhr 

Gebühr:                     10 € für 1 Termin (3 Unterrichtsstunden)


1.2      Fahrt mit dem Römerschiff "Lusoria Rhenana"    

 

Das Schiff ist ein originalgetreuer Nachbau eines römischen Flusskriegsschiffes der Spätantike, das damals auch auf dem Rhein – auch in unserer Region - zur Verteidigung gegen die Germanen eingesetzt wurde. Es wird betrieben vom gemeinnützigen Verein zur Förderung von Umweltbildung und römischer Geschichte. Die VHS lädt ein, zusammen mit zwei erfahrenen Vereinsmitgliedern und mind. 16 Teilnehmern über 16 J.,  die Ruderleistung erbringen sollten, auf einem Baggersee bei Neupotz das Schiff zu bewegen.

Etwa 2 Stunden lang werden die Teilnehmer dabei etwas über Schiffbau, Historie, Rudertechnik und auch über die Flora und Fauna des sensiblen Naturraums Pfälzer Rheinauen erfahren und ein gemeinschaftliches Erlebnis der besonderen Art haben.

Weitere Informationen erteilen wir auf Anfrage. Nach der Anmeldung erhalten Sie detaillierte Unterlagen per Post.

 

Leitung:                     Bootsführer des Vereins

Treffpunkt:                 Anlegestelle am Baggersee Neupotz

Termin:                      Samstag, 26. Mai 2018 , 14:00 Uhr – 16:00 Uhr 

Gebühr:                     20,00 €  für 1 Termin (3 Unterrichtsstunden)    


1.3      Themenkurs HEIMAT: Der Druslach-Bacherlebnisweg

 

 

Bei der geführten Wanderung auf dem Druslach-Bacherlebnisweg lernen die Teilnehmer die Schönheit der einheimischen Auwaldlandschaft kennen und erfahren viel Interessantes um Entstehung und Geschichte des Weges. Wir begehen dabei die Wegstrecke vom Beginn des Weges am Bahnhof Lingenfeld bis zur „Vogelhütte“ im Oberwald.

 

Leitung:                     Maria Dangelmayer

Ort:                            Treffpunkt: Bahnhof Lingenfeld

Termin:                      Samstag, 21. April 2018, 14:00 – ca. 17:00 Uhr 

Gebühr:                     5 € für 1 Termin (4 UStd)


1.4      Gartengestaltung selbst gemacht

 

Möchten Sie die Gestaltung Ihres Gartens selbst in die Hand nehmen? Entspricht Ihr Garten nicht mehr Ihren Vorstellungen? Vielleicht denken Sie an einen neuen Sitzplatz, interessieren sich für eine neue Bepflanzung oder Sie möchten Ihre Fassade oder Ihr Dach begrünen? Dann sind Sie in diesem Kurs richtig! Sie erhalten eine kurze Einführung in die Gartengestaltung sowie Tipps und praktische Ratschläge hinsichtlich der Planung, Bepflanzung und späteren Pflegearbeiten.

 

Leitung:                     Susanne Wien, Dipl.-Ing. (FH), Landschaftsarchitektin

Ort:                            Lingenfeld, Rathaus der Ortsgemeinde

Termin:                      Dienstag, 13. März  und Dienstag, 10. April 2018, 19:00 – 20:30 Uhr

Gebühr:                     10 € für 2 Termine (4 Unterrichtsstunden)


1.5      Von Mensch zu Mensch – eine erfolgreiche Kultur des Führens

 

Ob in Verein, Verband oder Ehrenamt: um eine Gruppe erfolgreich leiten zu können, braucht es eine ausgewogene Mischung aus Handeln, Verstehen und Erleben. Es kommt darauf an, dem Team Ziele zu vermitteln, bzw. Ziele mit dem Team zu entwickeln, statt autoritäre Zielvorgaben zu machen. Man muss die Potentiale der Teammitglieder erkennen und fördern.

 In diesem Seminar lernen Sie, was es bedeutet, Menschen zu führen, welcher Gruppendynamik ein Team positiv oder negativ ausgesetzt sein kann und wie Sie Konflikte in den Griff bekommen und lösen.

 

Inhalte: Gesprächs- und Menschenführung, Führung im Ehrenamt, Teamentwicklung, Gruppendynamik, Konfliktmanagement

 

Leitung:                     Vera Priebe-Zehe

Ort:                            Lingenfeld, Rathaus der Ortsgemeinde

Termin:                      Samstag, 20./27. Januar 2018, 9:00 – 12:00 und 13 - 16 Uhr 

Gebühr:                     60 € für 1 Termin (8 Unterrichtsstunden)


1.6      Von Mensch zu Mensch – Teambildung und Teamarbeit

 

In Unternehmen, Gruppierungen und Initiativen gewinnt die Teamarbeit und Teambildung immer mehr an Bedeutung. Die wachsende Komplexität von Aufgaben macht es erforderlich, Verantwortung zu delegieren.

In diesem Seminar erfahren Sie, welche Methoden und Inhalte bei der Teamentwicklung zu beachten sind, welche Rolle der "Teamchef" spielt und wie effektive Kommunikation funktioniert.

 

Inhalte: Ziele und Methoden von Teamentwicklung, Teamziele und individuelle Ziele, Rolle des Teamchefs, offene und verdeckte Konflikte im Team

 

Leitung:                     Vera Priebe-Zehe

Ort:                            Lingenfeld, Rathaus der Ortsgemeinde

Termin:                      Samstag,  3./10. Februar 2018, 9:00 – 12:00 und 13:00 – 16:00 Uhr 

Gebühr:                     60 € für 1 Termin (8 Unterrichtsstunden)


1.7      Testamente nach Maß – nicht von der Stange

 

Nur die individuelle Lösung schützt die Beteiligten und vermeidet Streit und Kosten. Viele Testamente werden bedauerlicherweise ohne eine gründliche und sorgfältige Sachverhaltsermittlung erstellt, und das oftmals lieblos mit allgemeinen Textbausteinen. Dass dies keine optimale Lösung darstellt, ist offensichtlich. Die Kanzlei Wissing Rechtsanwälte - vormals Dr. Kerscher Germersheim - ist seit 18 Jahren ausschließlich auf das Gebiet des Erbrechts, der Vermögensnachfolge und der Vorsorgeregelungen spezialisiert. Der Referent zeigt auf, wie methodisch richtig vorzugehen ist, um ein auf die individuelle Situation abgestimmtes Testament zu errichten und dabei Kosten und Steuern zu sparen.

 

Leitung:                     RA Dr. Olaf Schermann, Kanzlei Wissing, Landau

Ort:                            Lingenfeld, Rathaus der Ortsgemeinde

Termin:                      Mittwoch, 14. März 2018, 19:30 – 20:30 Uhr 

Gebühr:                     5 € für 1 Termin (2 Unterrichtsstunden)