Li074 - Argumentationstraining gegen Stammtischparolen

 

Angesichts aktueller politischer Krisen und gesellschaftlicher Herausforderungen begegnen uns immer wieder Vorurteile und Stammtischparolen. Doch wie reagiert man richtig und angemessen darauf? Was können wir bei diskriminierenden und menschenverachtenden Aussagen entgegnen? Wann ist Widerspruch und Argumentation gegen solche Aussagen nötig und sinnvoll? Das Argumentationstraining gegen Stammtischparolen soll zunächst sensibilisieren, auf der Arbeit und in der Freizeit genauer hinzuhören, Dinge zu hinterfragen und einzuhaken, wenn pauschal abwertende Sätze fallen. 

 

Das Argumentationstraining ist offen für alle Interessierten und soll helfen, den geäußerten Vorurteilen die eigene Meinung entgegenzusetzen und die Diskussion auf ein sachliches Niveau zu bringen. Die Teilnehmenden lernen, die Parolen, Schlagwörter und Äußerungen auf die Hintergründe ihres Aufkommens zu überprüfen, um anschließend argumentative Gegenstrategien zu solchen Vorurteilen und Stammtischparolen zu entwickeln. Auf der Basis eigener Erfahrungen und Erlebnisse der Teilnehmenden werden praktische Gruppenarbeiten und Rollenspiele entwickelt, in denen wirkungsvolle Handlungsmöglichkeiten und Reaktionsweisen eingeübt werden. In der anschließenden gemeinsamen Auswertung werden die Verhaltensweisen und Argumentationsmuster reflektiert und so vertieft.

 

Das Training bieten wir in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung an.

 

 

Leitung:                     Erwin Ress und Fabian Müller

Ort:                            Lingenfeld, Rathaus der Ortsgemeinde

Termin:                      Freitag, 21.09.2018, 16.00 - 20.00 und Samstag, 22.09.2018, 9.00 - 16.30 Uhr

Gebühr:                     20 € für 15 Unterrichtsstunden


Li072 - Für den Ernstfall gerüstet - Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

 

Da sich ein Unglück selten ankündigt, ist es unerlässlich, im Hinblick auf einen folgenschweren Unfall oder eine ernsthafte Erkrankung, also für den Ernstfall, gerüstet zu sein. Die Kanzlei des Referenten ist seit vielen Jahren auf das Gebiet des Erbrechts, der Vermögensnachfolge und der Vorsorgeregelungen spezialisiert. Der Referent erklärt anhand einiger Fälle Struktur und Funktion der Vorsorgeregelungen und berichtet in anschaulicher Weise über seine Erfahrungen.

 

 

Leitung:                     RA Dr. Olaf Schermann, Kanzlei Wissing, Landau

Ort:                            Lingenfeld, Rathaus der Ortsgemeinde

Termin:                      Mittwoch, 14. November 2018, 19:30 - 21:00 Uhr

Gebühr:                     5 € für 1 Termin (2 Unterrichtsstunden)


Li073 - Brandschutz im Privathaushalt

 

 

Täglich verursachen Brände in Privathaushalten hohe Sach- und leider auch Personenschäden. Vielfach entsteht Panik und Betroffene handeln falsch. Doch wie reagiert man im Brandfalle richtig? Wie können Sie die örtliche Feuerwehr unterstützen? In diesem Vortrag werden die unterschiedlichen Brandgefahren aufgezeigt, aber auch wie man sich schützen kann. Ob Feuerlöscher, Löschdecke oder Rauchmelder, die Schutzmöglichkeiten sind vielfältig und werden im Vortrag anschaulich vorgestellt. Der Referent beantwortet selbstverständlich gerne Fragen und zeigt Beispiele aus der Praxis.

 

 

Leitung:                     Steffen Andres, Wehrleiter der Verbandsgemeinde Lingenfeld
Ort:                            Rathaus der Ortsgemeinde Lingenfeld,Hauptstr. 58

Termin:                      Mittwoch, 28. November 2018, 19.00 – 20.30 Uhr
Gebühr:                     5 € für 1 Termin, 2 UStd.